Deutsche Justiz-Gewerkschaft
30. März 2020

Die Welt ist aus den Fugen geraten!

Shakespeare sagt in Hamlet: "Die Welt ist aus den Fugen geraten" und das ist jetzt über 400 Jahre her. Genau so fühlt es sich grad an. Was passiert hier, wie kann das sein und welche Perspektiven haben wir in der Zukunft. Derzeit herrscht eine unterschwellige Angst, in allem was wir machen.

Irgendwie möchte Keiner jemanden anstecken, aber wer ist überhaupt infiziert und wie schaffen wir das hier? Je mehr man über die vielen Probleme für die Zukunft nachdenkt, umso beängstigender ist diese Gesamtsituation. Viele Menschen haben grade jetzt extreme Zukunftsängste, keiner weiß, wie es weitergehen soll und dann gibt es aber Menschen, die denken SIE sind der Nabel der Welt und müssen Ihr kleines Königreich, die Behörde, das Ministerium etc. führen  als ob es kein MORGEN mehr gibt. Die Unsicherheit, Angst und Ungewissheit der Mitarbeiter wird runtergespielt, alles bleibt wie es ist und wir machen, wie immer, einfach nur  die Augen zu und warten ab. HILFE!!!
In dieser Situation einfach weiter wie bisher, das geht nicht. Italien berichtet jeden Tag von neuen Todesfällen. Aktuell von nur einem Tag auf den anderen sterben fast 800 Menschen!

Wir müssen genau jetzt zusammen halten, alle müssen dringend in die gleiche Richtung blicken, denken  und gehen!

In der sächsischen Justiz  haben wir derzeit sehr unterschiedliche Probleme. Ein eigenartiges Machtverhalten, außergewöhnlich tolles Führungsverhalten und wiederum Führungsebenen die Abwarten.

Wir brauchen dringend eine gemeinsame Kommunikation. Wichtig ist jetzt eigentlich nur ALLE zu schützen.

Es gibt Behörden die ein außergewöhnlich menschliches Führungsverhalten beweisen und alle Bediensteten einbinden. Es werden Notfallpläne mit einer Mindestbesetzung erstellt und durchgezogen. Es wird auf alle gemeinsam eingebunden. Es werden Home- Office Möglichkeiten geschaffen, die perspektivisch eine Zukunft haben können.

Andererseits werden Mitarbeiterinnen / Mitarbeiter gezwungen Slip- Einlagen oder Stilleinlagen als Schutzmaske zu verwenden, wenn Sie "unbedingt" ein Sicherheitsbedürfnis benötigen. Kinder werden in Büros, während der Arbeit, betreut, weil die Notfallbetreuung nicht möglich ist. Kinder werden vorsätzlich Gefahren ausgesetzt um dem systemrelevanten Beruf nachzukommen, für den es nicht einmal eine Bescheinigung gibt. Ganz unabhängig von dem Versicherungsfall im Falle eines Unfalls. 

Was ist hier nur los?

Unsere Partner